Die letzten Tage von Pompeji

Pompeii_cover(zuerst erschienen 1924)

Edward Bulwer-Lytton (1803 – 1873), übersetzt von Wilhelm Cremer (*1874 – †1932)
Language: German

Historienroman aus der Zeit des alten Roms.
Glaukus, ein junger griechischer Adeliger versucht sich in dem dekadenten Vergnügungsort Pompeji zu erholen, verstrickt sich aber in den Intrigen des durchtriebenen Ägypters und dunklen Mystikers Arbaces. Es geht um die von beiden geliebte Jone, welche sich schließlich als Gefangene des Arbaces wiederfindet, während Glaukus in der Arena den Tod finden soll.
Über all dem grollt drohend der Vesuv, der beginnt, seinen tödlichen Atem auszuspucken …

Die letzten Tage von Pompeji ist einer der berühmtesten und oftmals verfilmten Romane von Edward Bulwer-Lytton. … (Zusammenfassung von crowwings)

Continue reading

Shall We Join The Ladies?

(first published 1928)
by J.M. Barrie (1860-1937)
Language: English

For the past week the hospitable Sam Smith has been entertaining a country house party, and we choose to raise the curtain on them towards the end of dinner.
Legamus presents: ‘Shall We Join the Ladies?’ a truly unique mystery play in one act, set around a mysterious dinner party.
(Summary by Charlotte Duckett)

Continue reading

Das Tier im Walde

(first published/zuerst veröffentlicht 1928)tierimwalde_rie

Therese Rie (L. Andro) 1878-1934
Language: German/deutsch

Eine Werwolfgeschichte

Der junge Maler Ambrosius unternimmt 1836 eine Wanderung im Salzkammergut. Dort sind in letzter Zeit einige tragische Unfälle geschehen, die man der Unvorsichtigkeit der Reisenden zuschreibt. Ambrosius wird von schlechtem Wetter überrascht und findet Unterschlupf bei der Familie eines Försters, wo er einige Tage bleibt. Weitere Unfälle geschehen und die Hinweise verdichten sich, dass die Geschehnisse in dieser Gegend ihren Ursprung haben. Ambrosius gerät unter Mordverdacht. (Zusammenfassung von Hokuspokus)

Continue reading

Papilio Mariposa

papiliomariposa(first published 1935)

Oswald Levett (1884 – 1942)
Language: German

Der Ich-Erzähler und Rechtsanwalt rettet einen jungen, missgestalteten Mann vor dem Todesurteil eines Militärgerichts. Jahre später trifft er den Dankbaren unter dem neuen Namen Papilio Mariposa wieder. Es entspannt sich eine ungleiche Freundschaft, in deren Verlauf der genial begabte Mariposa sich immer mehr seinen Forschungen über Schmetterlinge hingibt. Als Mariposa spurlos zu verschwinden scheint und sich die Meldungen über menschengrosse Insekten, ja angebliche Vampirangriffe häufen, kommt dem Freund ein furchtbarer Verdacht …
Eine Mischung aus Frankensteins Forscherwahn und den Qualen seines Monsters, sowie Kafkas “Metamorphosen” Skurrilität von dem weithin unbekannten und unterschätzten Autor Oswald Levett. … (Zusammenfassung von crowwings)

Continue reading

Die Typhusmarie von H.H. Ewers

typhusmarie(first published 1922)

Hanns Heinz Ewers (1871 – 1943)
Language: GERMAN

Sieben Männer finden sich heimlich zusammen, um Gericht über eine angesehene Dame der
Gesellschaft zu halten, von der sie überzeugt sind, dass sich in ihr eine große Gefahr für die gesamte Menschheit manifestiert hat.
Als die Dame eintrifft, beginnt ein Tribunal auf Leben und Tod. … (Zusammenfassung von Ramona Deininger-Schnabel)

Continue reading

The Testament of Beauty

(first published 1929)

Robert Bridges (1844 – 1930)
Language: English

The Testament of Beauty is a long poem in four books, and was the last work of the English Poet Laureate, Robert Bridges. It was first published in 1929. Like The Prelude by William Wordsworth and The Divine Comedy, the poem is a voyage of self-discovery, in which the author seeks to resolve philosophical and spiritual issues raised in his earlier works, particularly in the sonnet sequence, The Growth of Love (1898). It is written in a style that Bridges described as “loose alexandrines”, which are constructed on the basis of syllables rather than accents, a metrical structure developed by the author himself. The work also features Bridges’ idiosyncratic approach to the spelling of English. (Summary by Algy Pug)

Continue reading

Horror Kurzgeschichten I

Horror_kurzgeschichten1

von Verschiedenen (1797 – 1940), übersetzt von Ramona Deininger-Schnabel
Language: German

Diese Sammlung enthält verschiedene Kurzgeschichten aus den Sparten: Horror, Mystery, … von Mary Shellies Unsterblichen, der sein Schicksal beklagt, von Vampiren auf Opferjagd, von einem etwas anderen Blick auf Jack The Ripper und von einem Ritter auf der Suche nach seiner verstorbenen Geliebten … u.v.m.
Skurriles aus der bisher nicht auf deutsch erschienenen Australischen Projekt Gutenberg Sammlung …in Selbstübersetzung. … (Zusammenfassung von crowwings)

Continue reading

Ik en mijn speelman

Ik en mijn speelman
(first published 1927)

Aart van der Leeuw (1876-1931)
Language: Dutch

Een jonge edelman, Claude de Lingendres, ontvlucht een gearrangeerd huwelijk in de Middeleeuwen, en trekt met de speelman Valentijn de wereld in. Zo beleven ze spannende avonturen. Droom en werkelijkheid liggen hierbij vaak dicht bij elkaar.
[A young nobleman tries to escape an arranged marriage in the Middle Ages – lots of adventures on the way] … (summary by Anna Simon)

Continue reading